2. Friedrich-Robert-Helmert-Preises 2014 Preiverleihung

Im Oktober 2014 wurde zum zweiten mal der Friedrich-Robert-Helmert-Preises 2014 für die jahrgangsbeste Promotion am GFZ durch die Vereinigung der Freunde und Förderer des GFZ e.V. verliehen.

Die Doktorandinnen und Doktoranden am Deutschen GeoForschungsZentrum tragen mit ihren wissenschaftlichen Leistungen wesentlich zum Erfolg des GFZ bei. Mit dem Friedrich-Robert-Helmert-Preis würdigt die Vereinigung der Freunde und Förderer des GeoForschungsZentrums Potsdam e.V. (FF GFZ) die jahrgangsbeste Promotionsarbeit auf den vertretenen Kompetenz- und Forschungsfeldern. Besonders würdigen wollen wir eine Promotionsarbeit, die sich sowohl durch wissenschaftliche Exzellenz, als auch durch die Relevanz hinsichtlich der absehbaren Folgewirkung der Ergebnisse in Wissenschaft und praktischer Nutzung auszeichnet.

Der Preis ins mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 EUR dotiert. Wir hatten in diesem Jahr insgesamt 5 Bewerbungen für diesen Preis. Die Bewerbungen belegen insgesamt ein sehr gutes Niveau der Promotionen, die aus Projekten mit dem GFZ entstanden sind. Wir haben die Bewerbungen im Vorstand des FFGFZ ausführlich ausgewertet und entsprechend der Schwerpunktsetzungen bewertet. Herausragend aus dem Kreis der Bewerber ist Arbeit von Frau Dr. Patricia Martinez-Garzon, deswegen haben wir beschlossen, ihr diese Würdigung zukommen zu lassen: Sektion 3.2: Geomechanik und Rheologie

 

Frau Dr. Patricia Martinez-Garzon:

Seismo-mechanical reservoir characterization from fluid-induced seismicity

Die Arbeit wurde von Prof. Marco Bohnhoff GFZ Potsdam (Gutachter u.a. Prof. Tillmann) betreut. Frau Martinez-Garzon schloss das Pomotionsverfahren an der FU Berlin im Juni diesen Jahres mit magna cum laude – sehr gut – ab.

 

 

24.10.2014|Potsdam:

The Association of Friends and Supporters of the GFZ (FFGFZ) honored the year’s best doctoral dissertation with the Friedrich-Robert-Helmert-Award today. From left to right: Dr. I. Kapp, Dr. G. Schlolaut, Dr. P. Martinez-Garzon, Dr. W. Stackebrandt, Prof. J. Zschau (photo: GFZ).

 

Auch wenn unserer Entscheidung eindeutig war, ist sie uns auf Grund der Qualität der Arbeiten schwer gefallen. Deswegen hat der Vorstand des FFGFZ beschlossen, einen weitere Anerkennungspreis zu verleihen

Sektion 5.2: Klimadynamik und Landschaftsentwicklung

Herr Dr. Gordon Schlolaut:

Varve and Event Layer Chronology of Lake Suigetsu (Japan) Back to 40 kyr BP and Contribution to the International Consensus Athmospheric Radioncarbon Calibration Curve

Herr Schlolaut hat seine Arbeit 2013 an der Universität Potsdam verteidigt und das Prädikat sehr gut (magna cum laude) erhalten.

 

 

Friedrich-Robert-Helmert-Award 2013/2014 for the best doctoral dissertation of the year

Friedrich-Robert-Helmert-Price awarded by the Association of Friends and Supporters of the GFZ (FFGFZ).

Five PhD graduates whose works were created in projects at the GFZ have applied for this price endowed with 1,500 EUR. All applications demonsstrate a very high standard of PhD theses at the GFZ. After thorough evaluation by the board of the association Dr. Patricia Martinez-Garzon was selected as the winner. In her dissertation „Seismo-mechanical reservoir characterization from fluid-induced seismicity“ Dr. Martinez-Garzon delt with the geomechanical investigation of georeservoirs by the analysis of induced seismicity.
In addition, the board has decided to acknowledge the work of Dr. Gordon Schlolaut with a Recognition Award. Dr. Schlolaut created with the sediments of Lake Suigetsu a varve chronology for the period from 10,000 to 40,000 years before present. His work is a significant contribution to the improvement of the 14C timescale.